All that is composed will decay...

Franz Fiedler - Narre Tod, Mein Spielgesell

Jul 11, 2014

Franz Fiedler, a photographer born in Moravia, Austria-Hungary (1885-1956) did this rather provocative, but fascinating set of photographs showing a figurative conversation between the maiden and the death in 1922. As one can guess from the witty and sophisticated notes written by Thea Girandelli, this weird game reveals the ambivalent nature of human existence, where the girl, being Mother and Soul, is immortal in the sequence of rebirths, but at the same time, she, her Flesh is transient in the face of death.

Isn't there too much underlying sense for a dominance and submission role play? Anyway, very exhilarating stuff that made my day...!

VORSPRUCH
NARRE TOD
MEIN
SPIELGESELL

1. DU erschrickst vor mir! - ich aber lache Delner. Ich bin und Du, und Du bist ich. Ich fasse mein blühendes Fleisch - das trägt Dich, und dann blst Du Leben rnit mir. DOCH wenn Du nur Form ohne Seele und mein blühendes Fletsch Asche geworden Ist, lebe Ich doch noch, Glied elner Menschenkette, erblühe Ich aus Dir. Mutter der Kommenden. Mein Felsch, meine Seele leben ewiges Leben und Du mit mir in meinem Kind. LEG meinen Mantel um! Willst ja immer König sein! - Ich grüße Dichl Lachen mein Gruß! Leben und Schönheit - sie blühn!

2. VERSTIMMT? - Langweiliger Gesell! Nur Zähneklappern und Heulen gewöhnt, sitzest Du nun da und starrst schweigend in Nichts. Glaubst Philosoph zu sein und bist doch nur - Narr!

3. NUN fählt Dir Dein Kinn herab. Unterhaltung nennst Du das? Geh, jetzt bin ich auch bös.

4. NUN aber kommst Du. Bist also auch nur ein Mann wie alle. Schlechte Behandlung ist einzig euch gut. Reizvoll ward ich Dir dadurch. Du faßt so meine Hand. Du raunst etwas von rosigem Fleish.

5. GUCK meinen Zeh! Rosig - geshcmeidiger als bei andern die zärtlichste Hand.

6. LACHE nun, Narr! Lustig, mein Spielgesell! Au! Tat ich Dir weh?

7. WILLST mich jetzt führen, - ich laß Dir den Willen, Mann Du, glaubst Führer zu sein und bist der Geführte.

8. SCHNELLER jetzt, Narre! Auf zum Tanz! Tolle Musik schlägt Dein blasses Gebein. Sieh, wie Du tanzen kännst! Wirst mir immer lieber! Bist ein feiner Gesell!

9. RECHTS herum. - links herum, Hoch steigst Du auf, schwingst vom Boden Dich auf, über mich jetzt. Sieh, auch mein Schieler wird durchsichtige Wolke und trägt mich Dir nach, Erdboden flieht unten mit. Schwebe ich? Sinke ich?

10. FALLE ich, soll Dir zu Füssen es sein, Knieende Sklavin ward Herrin Dir, Narre Tod.

Kunstbikdner: FRANZ FIEDLER*

Text: THEA GIRARDELLI

Verlag der Schönheit, Dresden

By the way, the outrageous picture of the girl playing with her toe in the skeleton's skull hit the public eye and was used as an album cover for Praise the Names Of The Musical Assassins by the old school death metal band Pungent Stench in 1997.